FAQ

Muss ich zum Beratungstermin etwas beachten oder mitbringen?

Wenn Sie bereits Ideen oder Bilder für Ihr Brautkleid gesammelt haben, bringen Sie diese gerne mit, sie können eine tolle Inspiration sein!

Natürlich dürfen die wichtigsten Personen nicht fehlen: Teilen Sie Ihren „Brautkleid-Kauf“ mit Menschen, die Sie und Ihren Geschmack gut kennen und auf deren Meinung Sie besonderen Wert legen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zu Ihrem Besuch frisch und nur mit dezentem Make-Up erscheinen und auf allzu viel Parfum verzichten, unsere Kleider werden es Ihnen danken!

Wie viele Begleitpersonen darf ich mitbringen?

Sie können gerne bis zu 3 Personen mitbringen, die problemlos Platz bei uns finden.

Wann sollte ich mein Brautkleid aussuchen?

Im Idealfall mindestens 6-8 Monate vor der Hochzeit. Brautkleider sind besondere Kleider, die nur in kleinen Stückzahlen verkauft werden und meistens keine Lagerware sind. Damit Sie Ihr Traumkleid in Ihrer Größe und Wunschfarbe bekommen, muss es häufig extra bestellt werden. Die Lieferzeiten der Hersteller variieren dabei zwischen 4-6 Monaten. Damit das Brautkleid am Ende perfekt sitzt, muss bei fast jedem Kleid eine Anpassung von der Schneiderin vorgenommen werden. Die Anpassung benötigt auch Zeit und wird 4-5 Wochen vor der Hochzeit gemacht. Es lohnt sich also, das Kleid früh auszusuchen, um genug Zeit für die Abstimmung der restlichen Details zu haben, wie das Bräutigam-Outfit, den Brautstrauß, die Frisur etc.

Haben Sie jedes Kleid in jeder Größe von Ihrer Webseite?

Nein, denn nicht jedes Modell ist für jede Größe geeignet. Zudem gibt es häufig Kleider verschiedener Hersteller, die sich sehr ähneln. Unsere Einkäufer wählen aus den Kollektionen die schönsten Kleider aus und versuchen Ihnen eine möglichst große und interessante Bandbreite an Brautkleidern und Abendkleidern im Geschäft zu präsentieren. So ist für jede Frau das passende Kleid dabei.

Welche Preise haben die Kleider?

Das „klassische“ Brautkleid, wie es z. B. kirchlichen Trauungen getragen wird, bieten wir schon ab 699,- € an. Aufwendige Brautkleider z. B. aus Spitze oder mit üppigen Tüllröcken bekommen Sie ab 1299,-€. Die obere Preisgrenze liegt bei uns bei ca. 2900,- €, in der „Oberklasse“ finden Sie Kleider aus besonders erlesenen Materialien und Designs. 

Standesamt-Kleider und Abendkleider bekommen Sie ab ca. 200,- €.

Wir haben auch regelmäßig Angebote und Aktionen oder bieten reduzierte Kleider an, fragen Sie einfach nach. Außerdem bieten wir unseren Kundinnen auch einen Bonus beim ersten Beratungstermin an, mit dem man noch etwas sparen kann, wenn man sich an diesem Termin für ein Kleid entscheidet. 

Alternativ könnte sich auch ein Besuch in unserem Outlet „Mein Brautkleid“ für Sie lohnen, falls ihr Budget nicht so groß ist.

Wird mich die Beratung bei DIVA etwas kosten?

Jede Beratung ist individuell und auf die Wünsche und Ansprüche der Braut abgestimmt. Um dies zu gewährleisten und am Ende all unsere Kundinnen mit einem Lächeln zu verabschieden, investieren wir viel Zeit und Energie in unsere Beratungsgespräche. Selbstverständlich wissen wir, dass das Aussuchen des Brautkleids eine Weile dauern kann und aus diesem Grund erheben wir erst ab einer überschrittenen Beratungszeit von 90 Minuten eine Gebühr von 25 Euro pro Stunde. Die ersten eineinhalb Stunden sind damit kostenloser Service. Die entstehenden Gebühren werden natürlich beim Kauf des Kleides vom Preis abgezogen.

Wo sollte ich meine Accessoires kaufen?

Am besten suchen Sie die Accessoires gleich beim Kauf des Brautkleides im Geschäft mit aus. Wenn Sie Ihr Brautkleid angezogen haben, können Sie am besten sehen, welche Accessoires zu dem Kleid passen und es hervorragend abrunden. Letzten Endes ist der Gesamteindruck wichtig, um ein perfektes Braut-Outfit zusammen zu stellen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie nur beim Kauf von Accessoires in unserem Haus beraten können. Sollten Sie anderweitig gekaufte Accessoires zu Ihrem Kleid probieren wollen, können Sie Ihr Kleid gerne komplett bezahlen und mit nach Hause nehmen, um dort in aller Ruhe alles anzuprobieren. Bringen Sie Ihr Kleid dann einfach zum Änderungstermin wieder mit.

Haben Sie auch Brautmode für Schwangere?

Jein. Wir haben einige „echte“ Umstandskleider, die hervorragend für hochschwangere Bräute geeignet sind. Die meisten schwangeren Bräute können aber durchaus auch im gängigen Sortiment der Brautkleider fündig werden und sich den Wunsch nach Ihrem Traumkleid erfüllen! Wir planen bei der Größe genug Spielraum ein und mit ein paar geschickten Handgriffen unserer erfahrenen Schneiderinnen passt der Babybauch später hervorragend hinein. Die Anpassung wird wenige Tage vor der Hochzeit vorgenommen, damit das Brautkleid am großen Tag auf jeden Fall passt!

Bieten Sie die Schneiderarbeiten bei sich im Haus an?

Ja und nein. Unsere Schneiderinnen und Schneidermeisterinnen sind selbständig, haben viele Jahre Erfahrung, besonders in der Arbeit mit Braut- und Abendgarderobe,  und kommen zu dem Termin mit Ihnen zu uns ins Haus. Da im Frühjahr und Sommer die Auslastung der Schneiderinnen besonders hoch ist, empfiehlt es sich, frühzeitig einen Termin zu vereinbaren, um Änderungen an Ihrem Kleid vornehmen zu lassen. 

Sollte es für Sie einfacher sein, direkt zu einer der Schneiderinnen ins Atelier zu kommen, wäre auch das möglich. Wenn Sie ihr Brautkleid beim Kauf gleich mitnehmen und sich selbst um den Änderungstermin kümmern, können wir Ihnen sogar noch einen Preisnachlass gewähren (als Bonus beim ersten Beratungstermin).

Da die Nachfrage nach den Schneiderterminen sehr groß ist und die Schneiderinnen genug Zeit für jede Kundin brauchen, ist es wichtig, dass Sie zu Ihren Terminen pünktlich erscheinen oder rechtzeitig absagen, falls etwas dazwischen kommt. 
Was sollte ich zu den Änderungsterminen mitbringen?

Außer Ihrem Kleid, das wir schon gebügelt vorbereiten, brauchen Sie drei wichtige Dinge bei den Terminen mit der Schneiderin, die Sie mitbringen müssen, falls Sie sie nicht bei uns gekauft und gelagert haben:

– Reifrock (falls Ihr Brautkleid einen solchen erfordert)

– Corsage / BH / Push-Up‘s

– Schuhe

Da es sich bei den Änderungsterminen um Arbeitstermine für die Schneiderin handelt, möchten wir Sie bitten nur 1 oder 2 Personen mitzubringen, für den Fall dass jemand Sie begleiten möchte.

Falls Sie noch Accessoires für Ihre Brautausstattung benötigen, besorgen Sie diese bitte im Vorfeld bei uns. Die Schneiderin wird sich an den Terminen mit Ihnen nur um die Änderung Ihres Kleides kümmern und kann Ihnen nichts verkaufen.

Muss ich die Änderungen bei Ihnen durchführen lassen?

Nein, natürlich nicht. Wenn Sie eine gute Schneiderin kennen, die Erfahrung mit dem Ändern von Brautkleidern hat, können Sie Ihr Kleid auch mitnehmen und dort ändern lassen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihr Kleid dann nicht zu einem späteren Termin doch noch ändern können, falls Sie es sich anders überlegen. Wir müssen die Termine für die Änderungen lange genug im Vorfeld planen können.

Wie kann ich mein Kleid bezahlen?

Die Bezahlung kann in bar, per EC-Karte oder nach Absprache auch per Überweisung erfolgen. Wenn der Kaufvertrag nicht gleich komplett bezahlt wird, ist in jedem Fall eine Anzahlung von 50% nötig.

Ist auch eine Finanzierung möglich?

Ja. Sie können auch gerne bequem in mehreren Raten bezahlen, wobei wir Höhe und Anzahl der Raten individuell mit Ihnen vereinbaren. In diesem Fall nehmen wir die erste Rate als Anzahlung bei Abschluss eines Kaufvertrages.